Aktuelles

Oder hast du noch Träume?

Aktion zum Buß- und Bettag 

Buß- und Bettag

Auf dem Rücken liegen und entspannt in den Himmel schauen. Sterne sehen. Gedanken und Träume schweifen lassen. Frei sein. Weite spüren. Voller Entdeckerlust und Hoffnung. Können das nur Kinder? Dabei kann es so gut tun, mal die Probleme, den Stress und die Sorgen für einen Moment aus dem Blick zu lassen und in den Himmel zu schauen.

Vielleicht gelingt es ja am Buß- und Bettag. Jenem evangelischen Feiertag, der dazu da ist, inne zu halten, umzukehren und die Perspektive zu wechseln.

Wagen Sie es mit uns zu träumen, in einem Gottesdienst, hier im Internet oder dort, wo Sie gerade sind. Teilen Sie uns und anderen Menschen Ihre Träume mit und seien Sie beim Träumen von Gottes Geist behütet.

Ihr Pfarrer Christian Fischer

Pfarrerin Cornelia Frör in Uttenreuth

Herzliche Einladung zur Amtseinführung am 1. Dezember

Pfrin Frör UttenreuthNach der Verabschiedung von Pfarrerin Sibylle Stargalla im Juni freut sich die Kirchengemeinde Uttenreuth über die Wiederbesetzung der halben Pfarrstelle zum 01.12.2019.

Herzliche Einladung
zur Amtseinführung von Pfarrerin Cornelia Frör auf der halben Pfarrstelle mit Einsatz in der Kirchengemeinde Uttenreuth
am 1. Advent, 01. Dezember 2019, um 9:30 Uhr
durch Dekan Peter Huschke in der Matthäuskirche Uttenreuth (Esperstraße 20, 91080 Uttenreuth)

Mit meinem Gott springe ich über Mauern

aktuelle Radiopredigt von Pfr. Hans Jürgen Luibl - weitere Gottesdienste zum Nachhören

Mauern im Kopf - Bild von Anna Todth - Ausstellung in der Villa an der SchwabachAnlässlich des Mauerfalls denkt Prof. Hans Jürgen Luibl (BildungEvangelisch) über verschiedene Mauern und europäische Revolutionen nach. Viele Mauern sind in den letzten Jahre gefallen - aber auch neue Mauern entstanden: zwischen Staaten, zwischen Menschen, zwischen Meinungen. Gott hilft, Mauern zu überwinden. Wie? Erfahren Sie in der Predigt vom 10. November 2019.

Hier können Sie die Predigt im Podcast des BR nachhören. 

Mehr Informationen zum angesprochenen Wettbewerb und zur Ausstellung.

Noch mehr Gottesdienste zum Nachhören - direkt aus Erlangen Martin Luther Kirche Büchenbach - können Sie regelmäßig auf der Website der Kirchengemeinde abspielen.

Pfarrer Michael Pflaum zum kath. Dekan gewählt

Glückwunsch und Gottes Segen zum neuen Amt

	 Pfarrer Michael Pflaum An der Lauseiche 1 91058 Erlangen Tel.: 09131 63155 Fax: 09131 63133 E-Mail: michael.pflaum@erzbistum-bamberg.deLiebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeitende in den Pfarrämtern, liebe Gemeindeglieder und Lesende!
Als neuer katholischer Dekan für Erlangen wurde gestern Pfarrer Michael Pflaum gewählt. Sein Stellvertreter ist Pfarrer Helmut Hetzel. Wir gratulieren herzlich, freuen uns auf die gute Zusammenarbeit mit ihm und wünschen ihm Gottes Segen für seine neue Aufgabe.
Bitte informieren Sie alle, für die diese Nachricht wichtig ist, allen voran  Ihre Mitglieder des Kirchenvorstandes.


Herzliche Grüße!
Ihr Peter Huschke, Dekan

Spiritualität

SteintreppeSpiritualität hat dann eine Bedeutung, wenn sie etwas mit dem eigenen konkreten Leben zu tun hat. Wenn sie den Alltag weit und tief werden lässt, ihn durchlüftet und belebt. So wie sich die Begriffe Geist, Weite und Wind von ihrer hebräischen Wurzel her im Wort Spiritualität miteinander verbinden.

Herzlichen Glückwunsch – junges Haus!

Das Kreuz+Quer feiert dritten Geburtstag!

Geburtstag K+Q - Rückblick - Ausblick - Prof. LuiblAm Dienstag den 22. Oktober 2019 fanden sich etliche Gäste im Kreuz+Quer – Haus der Kirche in Erlangen ein, um mit einer Ausstellungsführung „Flüsternde Farben im Kopf“ und einem Rückblick auf die Entstehungsgeschichte des Hauses durch Prof. Luibl gemeinsam auf den 3ten Geburtstag anzustoßen.
Pfr. Schürrle überbrachte dem Team des „Kreuz+Quer“ die Glückwünsche des Dekanats und betonte in seiner Ansprache: „das Kreuz+Quer ist eine Erfolgsgeschichte, die sich so am Anfang wohl niemand hätte träumen lassen“. 
Die hohen Belegungszahlen zeigen, dass das Kreuz+Quer eine gute Idee des Evang. Dekanats Erlangen, der Kirchengemeinde Neustadt und des Kirchengemeindeamts war und ist, welches den Menschen vor Ort Kirche mit kulturellen, erwachsenenbildnerischen und gemeindlichen Angeboten näherbringt. Herzlichen Glückwunsch -junges Haus! 

Chorleiter*in gesucht!

Johannesgemeinde Erlangen sucht Chorleiter*in 4h/Woche

Johanneschor ErlangenGut zwanzig engagierte Sängerinnen und Sänger im Kirchenchor der evang.-luth. Johannesgemeinde Erlangen freuen sich auf eine/n Chorleiter*in die/ der ab Herbst 2020 die Leitung des Johanneschores übernimmt.
Der Chor probt wöchentlich (derzeit Montag, 20.00 Uhr), gestaltet regelmäßig Gottesdienste und Feste mit, erarbeitet sich ein Konzert pro Jahr, organisiert Chorwochenenden/ Chorsamstage und unternimmt gerne Chorausflüge.
Die Arbeit mit dem Chor wird mit 4 h/Woche (inkl. Auftritte und Chorwochenenden) vergütet. 
Die Übernahme von Orgeldiensten der Kirchengemeinde gegen Bezahlung ist möglich.

fridays for future - Gebet für die Zukunft

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/ejaugsburg-148268/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=326923">ejaugsburg</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=326923">Pixabay</a>Einladung zum „Gebet für die Zukunft“,

immer am letzten Freitag im Monat um 14:00 Uhr in der Neustädter Sakristei (nicht in den Schulferien!)

Schon länger sind wir als Meditationsanleitende im Dekanat Erlangen auf der Suche nach einer Form, wöchentlich ein gemeinsames Gebet für die Stadt anzubieten. Jetzt haben die regelmäßigen Demonstrationen „Fridays for future/parents for future“ einen Nachhall in uns gefunden, dass wir immer am letzten Freitag im Monat (außer in den Schulferien) um 14:00 Uhr in der Neustädter Sakristei zu einem Zukunftsgebet einladen möchten. Dabei geht es uns darum, besonders die Klimakrise und ihre bedrückenden Folgen in den Fokus zu nehmen. Das Gebet wird ca. 20 Minuten dauern, ist stark von der Spiritualität der Iona Community geprägt und wird eine Stille von 5-10 Minuten beinhalten.

Anne Mayer-Thormählen und Martina Aschoff für die Meditationsanleitenden in Erlangen

 

Ehrenamtlich in der Klinikseelsorge - neuer Ausbildungskurs startet!

Januar 2020 bis Juli 2020

Klinikseelsorge ErlangenVon Januar bis Juli 2020 findet an der Uniklinik Erlangen ein Ausbildungskurs für ehrenamtliche Klinikseelsorger*innen statt. Wenn Sie etwas für kranke Menschen tun wollen, dann sind Sie hier richtig. Und Sie werden dabei eine Menge über sich selbst erfahren.
Die Ausbildung findet in einer Kursgruppe von maximal 12 Personen statt. Unter Leitung von Krankenhauspfarrerin Dorothea Böhle und Christine Truchseß-Sudermann, Dipl. Sozialpädagogin und Paartherapeutin, wird "seelsorgliches Handwerkszeug" gelernt, zum Beispiel Gesprächsführung, Seelsorgeverständnis, Selbstreflexion.
Die Ausbildung umfasst 16 Kursabende montags von 19 Uhr bis 21.30 Uhr, zwei Intensivwochenenden und ein Praktikum auf Stationen der Uniklinik Erlangen oder der Fachklinik Herzogenaurach.
Am 9. und 10.12.2019 werden die Interessent*innen zu einem vorbereitenden Gespräch eingeladen.
Anmeldung und nähere Informationen zum Kurs sind ab sofort möglich unter:
Dorothea.Boehle@uk-erlangen.de oder unter 09131/85-46730 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, ich rufe zurück!).
Dorothea Böhle, Krankenhauspfarrerin, Supervisorin (DGfP/KSA)
 

noch mehr ehrenamtliche Stellen finden Sie unter: https://ehrenamt.erlangen-evangelisch.de/#