Mit E-Bike und E-Roller umweltfreundlich und schnell zum Termin

Mit E-Bike und E-Roller umweltfreundlich und schnell zum Termin

Mo., 03.05.2021 - 12:47

Anschaffung dank Spende von 1.500,00 € aus der Stiftung der Bank für Kirche und Diakonie, sowie dem Zuschuss „Umweltbildung“ der ELKB in Höhe von 500,00 €

GKV Erlangen - E-Bike und E-RollerDie Großstadt Erlangen befindet sich in der Metropolregion Nürnberg und ist ebenfalls stark durch den Kraftfahrtverkehr belastet - und dies trotz der Bekanntheit als Fahrradstadt. Dabei ist die Fahrt mit dem PKW nicht nur eine Belastung für die Umwelt, sondern sorgt auch dafür, dass schon bei kurzen Entfernungen innerhalb des Stadtgebietes durch Stau, Umleitungen und Parkplatzsuche, ein hoher zeitlicher Aufwand anfällt. 
Ab sofort können die Mitarbeitenden des Evang.-Luth. Kirchengemeindeamtes Erlangen ihre Dienstfahrten zu Terminen, Sitzungen, Gebäudebesichtigungen, usw. – mit dem E-Bike oder E-Scooter ansteuern und so einen Beitrag für den Umweltschutz leisten. Gleichzeitig werden Zeit und Kosten eingespart und die Gesundheit der Mitarbeitenden durch die körperliche Betätigung gefördert.
Die Anschaffungen wurde mit einer Spende in Höhe von 1.500,00 € durch Stiftung der Bank für Kirche und Diakonie, sowie mit einem Zuschuss aus dem Topf „Umweltbildung“ der ELKB in Höhe von 500,00 € unterstützt. 
Der Leiter des Kirchengemeindeamts Erlangen, Tobias Gick und die Mitarbeitenden (auf dem Bild von links: Doris Bork, Tanja Murmann, Michael Schmuck, Tobias Gick) danken den Unterstützern herzlich für die Zuschüsse.


 

Schlagworte