Verbinder gesucht

Vielleicht haben sie auch die Plakate im Juli oder Herbst dieses Jahres in Erlangen bemerkt, mit der die Lebenshilfe Erlangen e.V. den Blick auf Menschen mit Beeinträchtigung lenkt. „Wir sind Erlangen“, so steht auf den Plakaten, auf denen junge Menschen uns strahlend mit ihrer Lebensfreude anblicken. In einer Zeit, in der Masken unser Lächeln verdecken, bringen uns diese Menschen ein Lächeln in den Alltag. 
Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes und Gott strahlt uns durch diese Menschen besonders an. In der Corona-Krise gilt es an Vieles zu denken und die Menschen um uns herum nicht zu vergessen. Eigentlich wäre 2020 für die Lebenshilfe Erlangen ein Jahr zum Feiern gewesen: 60 Jahre und die Vorbereitungen liefen bereits auf Hochtouren. Viele von uns hatten für 2020 Feiern geplant, die nicht stattfinden konnten. Manches findet, wenn es wieder möglich ist, statt - das geht auch.
Feiern sind wichtig, doch viel wichtiger ist der andere Mensch, der Kontakt untereinander, ohne einander zu gefährden, denn wir alle sind Gemeinschaftswesen und auf Gemeinschaft angelegt. Gottesdienste können nur begrenzte Zeit entfallen, denn sie sind Zusammenkünfte, die wir Menschen brauchen, um in den Dialog mit Gott und dem Mitmenschen zu kommen. Trotz Kontaktbeschränkungen im November können wir andere Wege nutzen, um in Kontakt zu bleiben. Telefonieren oder eine Postkarte schreiben, dem anderen zeigen, dass man an ihn denkt oder für ihn betet, wenn schon besuchen nicht stattfinden kann. Gemeinsam sind wir Erlangen - nicht jeder alleine. Gemeinsam gegen einsam. Füreinander sich einsetzen in dieser nicht leichten Zeit, füreinander den Blick haben. Die Helden der Anfangsmonate dürfen nicht vergessen werden, denn sie sind mit ihrem Können und ihrer Arbeit immer noch gefragt. Auch die Menschen mit Beeinträchtigung dürfen nicht aus dem Blick geraten. Es gibt schon genügend Menschen, die Hass säen und andere ausgrenzen. Christen sollten mit gutem Beispiel aufeinander zugehen und ein Miteinander aller Menschen suchen. Der neu gewählte US-Präsident ist auch so ein Verbinder: Menschen zusammenzuführen, damit sie ins Gespräch kommen. 
Möge es ihm gelingen und uns in Erlangen schon ein ganzes Stück gelungen sein. 
 

Christian Lauger
Autorin/Autor
Christian Lauger
Seelsorgerischer Dienst - Regnitz Werkstätten gGmbH
veröffentlicht am

Schlagworte