Digitale Vorträge für Familien bei Diakonie und Erwachsenenbildung

Digitale Vorträge für Familien bei Diakonie und Erwachsenenbildung

Di., 16.02.2021 - 14:11

Neue Online Angebote für (Teil-) Familien bei Diakonie und Erwachsenenbildung. In Zeiten der Kontaktbeschränkung per Webinar und Video.

  • digitale Fortbildungen für FamilienWenn Kinder uns herausfordern - Verhaltensvielfalt bei Kindern wertschätzen und beantworten - 02.03.21, 19.30 Uhr
  • Feinfühligkeit und Bindungsentwicklung im 1. Lebensjahr  - 10.03.21, 20 Uhr 
  • „Wisst ihr was ich brauche? Sicherheit im Umgang mit Gefühlen vermitteln“ - 17.03.21, 19 Uhr
  • Videoseminar zum Thema Resilienz in acht kurzen Clips mit Tipps der beiden Psychologinnen Stephanie Diemer und Nicole Jungbauer 

 

Wenn Kinder uns herausfordern - Verhaltensvielfalt bei Kindern wertschätzen und beantworten / 02.03.21, 19.30 Uhr
Digitaler Vortrag im Rahmen der Systemischen Reihe

"Warum wird die Arbeit / das Leben mit Kindern immer anstrengender?“ oder „Früher war‘s einfacher!“ Solche Aussagen sind in Zeiten der Anerkennung der individu¬ellen Besonderheit jedes Kindes häufig hörbar. 
Eltern und Pädagog*innen sind interessiert Orientierung zu finden, für den Umgang mit für sie schwierigen Verhaltensweisen und individuellen Bedürfnissen von Kindern. Und hin-und-wieder gehen wir Erwachsenen uns dabei selbst verloren. Achtsamkeit im Kontakt mit Kindern und Verhaltensvielfalt anerkennen und passend beantworten, ist eine Herausforderung.
Dieser Vortrag unterstützt Sie als Eltern und Pädagog*¬innen, Ihr Verständnis von Individualität und Verhaltens¬vielfalt der Kinder zu bedenken. 
Dabei entstehen mögliche Antworten auf Fragen: 
- Wie gelingt es Interaktionen mit Kindern zu gestalten, in denen sich Wertschätzung entfalten darf? 
- Wie kann ich das Kind in seinem Wesen anerkennen? 
- Wie bleibe ich selbst dabei mit mir zufrieden und souverän? 
- Wie entstehen Beziehungen, die für Kinder bedeutsam sind?
Referent: Johannes Beck-Neckermann
Teilnahmegebühr: 5 € / ermäßigt 3 €
Zugangslink:
https://zoom.us/meeting/register/tJUtc-ugqDkoEtTQi4UkwLQDib_6bwmLEeMZ

Digitaler Vortrag und Gespräch / 10.03.21, 20 Uhr
Feinfühligkeit und Bindungsentwicklung im 1. Lebensjahr 

Im ersten Lebensjahr machen Kinder die grundlegendsten Erfahrungen über die Welt, in die sie hineinwachsen, und - als soziale Wesen - über die Art, wie Beziehungen gelebt werden. In dem Vortrag mit anschließendem kurzem Austausch erhalten Sie Einblick in die wichtigsten Erkenntnisse der Bindungstheorie: 
wie entwickelt sich das kindliche Gehirn? Welche Rolle spielt dabei das feinfühlige Verhalten der Eltern und was ist das überhaupt? 
Wie kann ich erkennen, wann mein Kind Trost und Nähe braucht und wann es in Ruhe die Welt erkunden will? 
Referentin: Renate Abeßer
Registrierungslink: https://zoom.us/meeting/register/tJUufuihqz8rGNYse2hZWyAY4my-nTgPLHpY

Digitaler Vortrag / 17.03.21, 19 Uhr
„Wisst ihr was ich brauche? Sicherheit im Umgang mit Gefühlen vermitteln“

Ein wesentlicher Bestandteil gesunder Persönlichkeitsentwicklung ist es, die eigenen Gefühle kennen, ausdrücken und regulieren zu lernen.
Dafür brauchen Kinder präsente und feinfühlige Erwachsene als Gegenüber, denn sie entwickeln sich in Beziehungen.
Die so entstehende emotionale Kompetenz hat einen hohen Einfluss auf psychisches Wohlbefinden und schulischen Erfolg.
Wie genau geschieht das? Wir wollen an diesem Abend Einblick nehmen in diese faszinierenden zwischenmenschlichen Prozesse und Impulse für das eigene Handeln entdecken.
Referentin:Dr. Anne Katrin Künster, Dipl.-Psychologin und Leitung des Instituts Kindheit und Entwicklung in Ulm kann durch ihre langjährige Erfahrung in Praxis und Forschung aktuelle Erkenntnisse zur Emotionsentwicklung bei Kindern in anschaulicher Weise vermitteln. Sie wird uns aufmerksam machen auf die Bedeutung von Emotionen in den Interaktionen mit kleinen Kindern. Nach dem Vortrag besteht Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Mehr Infos finden Sie auf ihrer Homepage www.institut-ke.de 
Veranstalter: AK Betreuungsqualität U3
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung über www.buendnis-fuer-familie.de

Videoseminar zum Thema Resilienz in acht kurzen Clips

mit Tipps der beiden Psychologinnen Stephanie Diemer und Nicole Jungbauer auf dem YouTube-Kanal

Die Wochenend-Seminare für Alleinerziehende der KASA (Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit) mussten zuletzt mehrfach coronabedingt ausfallen. Weil sie die Eltern in der momentan schwierigen Zeit nicht hängen lassen wollte, hat Sozialpädagogin Manuela Heck ein Online-Angebot entwickelt: Den Anfang macht ein Videoseminar zum Thema Resilienz in acht kurzen Clips. Zu finden ist das Seminar mit Tipps der beiden Psychologinnen Stephanie Diemer und Nicole Jungbauer auf dem YouTube-Kanal der Diakonie Erlangen.
„Es hat sogar den Vorteil, dass die Eltern die Videos flexibel zu einer Zeit an-schauen können, zu der es Ihnen gerade passt“, meint Heck, die für die Angebote für Alleinerziehende zuständig ist. Und: Das Seminar ist nicht nur für angemeldete Teilnehmer*innen geöffnet, sondern für alle, die das Thema interessiert. Weil das Angebot so gut angekommen ist, sind weitere Videoseminare geplant.

Link zu YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PL0EgD57Lf-HuNEL4P63tiBROR4SGK40df

Schlagworte