„Hallo, es ist Zeit!“ Dekanatssynode zum Thema "Nachhaltigkeit"

Podium
Bildrechte: Dekanat CK

Der Spruch stammt von einem Transparent der Jugendlichen bei einer Fridays for Future Demonstration. Dieser Weckruf der jungen Generation „Hallo, es ist Zeit!“, wurde vom evang. Dekanat gehört und soll zukünftig das umweltbewusste Handeln vor Ort leiten.

Segnung Höpfner
Bildrechte: Dekanat CK

Zu Beginn der Dekanatssynode wurde der neue Netzwerker, Herr Pfarrer Martin Hoepfner in sein Amt eingeführt und seine Familie gesegnet. 

Vortrag Ben
Bildrechte: Dekanat CK

Danach eröffnete Ben Kühnl von der Evangelischen Jugend der Gemeinde St. Markus mit seinem – zu Recht anklagenden - Vortrag „Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze“ den thematischen Teil. Denn seine Generation wird erleben, ob es gelungen ist, dass 1,5 Grad Ziel einzuhalten wie sich die Erderwärmung im Laufe der Jahre auswirkt.

Podium 2
Bildrechte: Dekanat CK

Im anschließenden Podiumsgespräch mit Frau Hoppe-Seyler (Umweltbeauftragte), Frau Harbeuther (BE), Herrn Wölfel (Amt für Umweltschutz der Stadt Erlangen) und Herrn Pfarrer Dr. Aschoff (Umweltbeauftragten des Dekanatsbezirkes Nürnberg) wurde erörtert, welche Maßnahmen bereits in der Region umgesetzt werden und welche Förderungen es z.B. durch die Stadt Erlangen gibt.

Umwelteam Bubenreuth
Bildrechte: Dekanat CK

In einer Zweiten Runde wurden unter dem Motto „Inspirationen und Best Practice - Beispiele aus den Erlanger Kirchengemeinden“ einige Ideen und Projekte vorgestellt, die bereits erfolgreich gestartet sind. Julie Mildenberger berichtete aus dem Weltladen Erlangen, Gabriele Dirsch von der „Grünen Gockel Zertifizierung“ des Umweltteam Bubenreuth, Pfarrerin Karola Schürrle zeigte das Radsch-mobil aus Herzogenaurach und Joachim Fuhrmannek aus der Martin-Luther-Kirche Büchenbach erklärte den ökologischen Fußabdruck.

Frau Preidel Videogruß
Bildrechte: BildungEvangelisch

Zum Abschied sprach Frau Dr. Annekathrin Preidel in einer Videobotschaft als Biologin, als in der Umweltarbeit sehr engagierte Mitchristin und als Präsidentin der Landessynode ein ermutigendes Wort.

Die abschließende Abendandacht gestalteten Herr Pfarrer Martin Hoepfner zusammen mit Frau Christiane Krautwurst (Präsidium der Dekanatssynode) und Dekanatskantor Herr Andreas Schmidt.

Link zum ökologischen Fußabdruck

Link zum Video von Frau Dr. Preidel