Engagierter Pfarrer und begabter Künstler

Skizze aus der Ausstellung "Begabung ist ein Gottesgeschenk"
Bildrechte Familie Henzler

Nachruf Pfr. Rudolf Henzler

Am letzten Tag des Jahres 2022 wurde Pfr. i.R. Rudolf Henzler von seinem Schöpfer in die Ewigkeit gerufen. Die Kirchengemeinde Erlangen-Altstadt sowie Dekanat wie Diakonisches Werk Erlangen haben seinem segensreichen Wirken viel zu verdanken. 

Seine künstlerische Ader ist für so manche in der Region noch bekannt: so hatte er es sich mit dem Ruhestand zum Ziel gesetzt, alle Kirchen des Dekanats zeichnerisch festzuhalten. So manches Bild und manche Zeichnung schmückt eine Wohnung in der Gemeinde; eine Reihe von Ausstellungen wurden veranstaltet. Eine Auswahl seiner Werke war zuletzt bei einer Ausstellung "Begabung ist ein Gottesgeschenk" kurz vor dem ersten Corona-Lockdown in der „Villa an der Schwabach“ zu sehen.

Nicht mehr alles, was in Pfr. Henzlers Zeit entstanden ist, hat bis heute Bestand. So wurde das in seinen ersten Dienstjahren entstandene Gemeindehaus an der Bayreuther Straße jüngst durch einen Neubau ersetzt. Geblieben sind aber viele Impulse, die Erinnerung an seine den Menschen zugewandte und bescheidene Art sowie die stete Frage, wie Kirche mit und für die Menschen gelebt werden kann. Die Kirchengemeinde Erlangen-Altstadt und das Dekanat Erlangen werden Pfr. Rudolf Henzler ein würdiges Gedenken bewahren.

Pfr. Dr. Peter Baumann