Dr. Bernhard Petry komplettiert als neuer Dekan das Leitungsteam des Dekanats Erlangen

Dr. Bernhard Petry
Bildrechte Fotostudio Braune

Der 58-jährige Pfarrer wurde von einem Wahlgremium aus Kirchenvorstand und Dekanatsausschuss auf Vorschlag des Landeskirchenrates als Pfarrer für Erlangen - Neustadt III in Verbindung mit der Dekansfunktion im Dekanatsbezirk Erlangen gewählt. Dr. Bernhard Petry wird mit seinem Stellenantritt das Leitungsteam des Dekanats Erlangen komplettieren, das neben ihm in der Region Mitte außerdem die Dekan:innen in den Regionen Ost und West, Pfarrerin Gerhild Rüger und Pfarrerin Karola Schürrle und Pfarrer Oliver Schürrle in Stellenteilung umfasst.

Pfarrer Dr. Petry wird sein Amt voraussichtlich im Mai nächsten Jahres antreten. 
„Meine Frau und ich ziehen gerne noch einmal nach Erlangen. Die Rahmenbedingungen unserer Arbeit werden herausfordernder. Mit den Menschen in der Stadt und den Regionen dann weiterhin eine ausstrahlungsstarke Kirche zu gestalten, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Ich nehme sie gerne an und danke dem Landeskirchenrat und dem Wahlgremium für das Vertrauen. Ich freue mich darauf, die Entwicklungsprozesse, die dafür notwendig sind, zusammen mit den Kolleg:innen achtsam zu begleiten und konsequent umzusetzen, was wir uns in den Gremien vornehmen werden.“, so Petry am Wahlabend. 
Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern freut sich, „dass wir mit Dr. Petry einen so vielseitigen Theologen für den großen und facettenreichen Dekanatsbezirk Erlangen gewinnen konnten.“ 

Der in Erlangen promovierte Pfarrer, Sozialmanager und Organisationsberater Dr. Bernhard Petry verfügt über große Leitungserfahrung in ganz unterschiedlichen Feldern. Bisherige Stationen waren u.a.: die Gründung der Diakonischen Akademie Rummelsberg und des Wichern-Instituts für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung, Leitender Schulstiftungsdirektor und Vorstands-vorsitzender der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, sowie Vorstand Bildung bei Diakoneo. Aus der langjährigen Arbeit als Studienleiter an der Gemeindeakademie der Evang.-Luth. Kirche in Bayern bringt Petry jede Menge Prozesserfahrung mit, die für die Dekanatsentwicklung in den kommenden Jahren ein großer Vorteil sein wird. Gemeindepfarrstellen in München und Leinburg-Entenberg runden sein umfangreiches Erfahrungsprofil ab. Dr. Bernhard Petry ist verheiratet mit Pfarrerin Gudrun Scheiner-Petry und hat zwei erwachsene Töchter.

Das Dekanat Erlangen umfasst 31 Kirchengemeinden in 3 Regionen mit insgesamt rund 68.000 Gemeindegliedern. Dr. Bernhard Petry tritt die Nachfolge von Peter Huschke an, der am 30. April 2023 in den Ruhestand verabschiedet wird.