Mitmachen und Ehrenamt

<a href="https://www.flickr.com/photos/nightrose/6426166">“Steine 3”</a> by <i> <a href="https://www.flickr.com/people/nightrose/">Lydia Pintscher</a> </i> is licensed under <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0"> CC BY 2.0</a>Ein Haus aus lebendigen Steinen, so nennt die Bibel die Kirche.


Lebendig und bunt, so ist sie überall dort, wo viele Menschen gern und engagiert mitarbeiten, in vielen freiwilligen Ehrenämtern.


Ob Jugendliche als Mitarbeitende Pfiff in das gemeindliche Leben mit kleineren Kindern und anderen Heranwachsenden bringen, ob Eltern die Familienangebote einer Gemeinde mitbestimmen, Chormitglieder das musikalische Leben bereichern, Frauen und Männer unterschiedlichste Interessensgruppen leiten, andere besuchen und aufrichten, Feste organisieren, Gemeindebriefe austragen oder besondere Aktivitäten anstoßen, Kirchenvorstände die Richtung einer Gemeinde prägen oder Technik-Begeisterte ihre Gemeinde fit für die neue Medienwelt und das weltweite Netz machen - immer liegen Geben und Nehmen eng beieinander, wachsen Gemeinschaft und Freude am sinnvollen Tun.


Aus der Vielzahl der Möglichkeiten für Mitarbeit, die es im Evang.-Luth. Dekanat Erlangen gibt, sollen hier nur einige wenige genannt werden:


  • Interessierte Personen beraten wir gerne auch individuell wie sie sich ehrenamtlich engagieren können. Wir arbeiten dabei eng mit unseren Kooperationspartnern, der Stadt Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt zusammen.
  • Kranke Menschen freuen sich oft über einen Besuch, besonders, wenn sie in einem Krankenhaus liegen müssen. Das Team der Klinikseelsorgerinnen und -seelsorgern sucht dafür ehrenamtliche Mitarbeitende und bietet die notwendige und persönlich sehr lohnende Aus- und Weiterbildung an.
  • Der Fachausschuss EGON (Erlanger Gemeinden ONline) unterstützt Mitarbeitende aus den Gemeinden bei der Gestaltung der Internetpräsenz der kirchlichen Einrichtungen. Ansprechpartner ist Hellmut Hertel, Internetbeauftragter für das Evang.-Luth. Dekanat Erlangen.
  • Die Evangelische Jugend Erlangen (EJ) sucht Jugendliche, die bereit sind, bei Freizeiten für Kinder und Jugendliche und besonderen Jugend-Events mitzumachen. Sie bietet Fortbildungen für Jugendmitarbeiterinnen und -mitarbeiter an, welche den Erwerb von „Schlüsselqualifikationen“, wie z. B. soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit fördern.
  • Das Café Krempl ist für Schülerinnen und Schüler ein beliebter Anlaufpunkt. Ehrenamtliche Teammitglieder im Alter von 15 bis 25 Jahren werden von Hauptberuflichen unterstützt. Die Teammitglieder helfen mittags und abends beim Thekendienst und sie gestalten, renovieren und pflegen die Räume.

Bild: “Steine 3” by Lydia Pintscher is licensed under CC BY 2.0



Musikalische Angebote


Evangelische Kirche ohne Musik ist undenkbar. Hier bietet sich ein reiches Feld, um sich zu engagieren. Mehr dazu hier.


Eine Erlanger Besonderheit bietet das Institut für Kirchenmusik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg unter der Leitung von Prof. Dr. Konrad Klek. Auch dort werden, oft in Kooperation mit der Neustädter Universitätskirche, anspruchsvolle und ergreifende musikalische Werke einstudiert und aufgeführt.

Eine Welt


Viele der Gemeinden im Dekanat arbeiten aktiv in Projekten zur Bewahrung der Schöpfung und zur Unterstützung ökologischen Handelns mit und bieten fair gehandelte Produkte an.


In Erlangen werden diese Initiativen u.a. durch den Dritte Welt Laden Erlangen e.V. unterstützt. Er versteht sich auch als Informationszentrum und Gesprächsforum.